Veröffentlicht in Augmented Reality, digital stories, Interaktivität, storytelling, Twitter

Wanderlust – interaktives Storytelling

Über eine Freundin bin ich auf eine sehr interessante Storytelling-App gestoßen und zwar sind hier die Next-Generation-Storytellers von Six to Start am Werk gewesen, die schon seit Jahren an verschiedenen Storytelling-Konzepten arbeiten. Dieses Mal ist es die App Wanderlust, die mein Interesse und meine Begeisterung geweckt hat. Ein Location-based service wird kombiniert mit Storytelling. Das Ganze hat etwas von Geocaching für Storyteller. Bei dieser App werden Geschichten erzählt, indem man sich in der Realität von einem Ort zum anderen bewegt. Mit dieser Applikation bekommt der Trend der Location-based Services eine weitere Dimension. Ein jeder kann mittlerweile mit Applikationen wie gowalla oder foursquare Geschichten erzählen, und wenn es nur über sein alltägliches Leben ist. Außerdem erhöht man mit Badges bzw. dem Erreichen diverser Challenges oder Levels seine Punkte, um bestimmte Gadgets oder Angebote zu erhalten.

„Wanderlust – interaktives Storytelling“ weiterlesen

Veröffentlicht in Augmented Reality, Interaktivität, transmedia

Augmented Reality und Print

Brandaktuell finde ich derzeit die Weiterentwicklung von Augmented-Reality-Anwendungen und den damit einhergehenden Einsatzmöglichkeiten in Zusammenhang mit Print. Immer mehr Werbe- und Kommunikationsagenturen spezialisieren sich auf diesen Bereich. Anfangs waren es QR-Codes, dann kamen die ersten AR-Visitenkarten. Mittlerweile werden Werbeanzeigen oder Magazininhalte um AR-Anwendungen erweitert. Tiefgründige, zusätzliche Inhalte birgt dies nicht immer, aber einigen Spaß.

„Augmented Reality und Print“ weiterlesen