Veröffentlicht in digital stories, Games, Interaktivität, storytelling, transmedia

Twinkomplex: transmedialer Thriller

Seeeehr cool.

So liest es sich, wenn User ins Schwärmen geraten. Anlass zu Begeisterungsstürmen bietet Twinkomplex, ein Transmedia-Projekt, das seit einigen Monaten läuft und diesen Namen auch wirklich verdient. Ein Dialog zwischen Pulp Fiction und alan2012 in einem Spieler-Forum bringt Faszination und Spiel auf den Punkt:

Wie ist es denn so?“

„Twinkomplex: transmedialer Thriller“ weiterlesen

Advertisements
Veröffentlicht in Allgemein, digital stories, Social Media, storytelling, transmedia

Von der Sommerpause…

…in die Winterpause und wieder zurück. Dieses Jahr gehen wir neu an und befassen uns weiter mit den neuen Erzählformen im Mobilen.

Es wird Zeit, mal zurückzublicken und zu schauen, was passiert ist im Jahr 2011:

  • Die Differenzierung zwischen digitalem und transmedialem Erzählen und anderen Formen des Stotytelling bleibt weiterhin kompliziert und schwammig. Jeder definiert die Sache für sich.
  • Der anhaltende Boom von mobilen Endgeräten wie den Smartphones oder auch E-Readern macht den Zugang zu mobilem Content erheblich einfacher und alltäglicher.
  • Das Lesen und auch Erfassen von Beiträgen kann somit kurz und rasch erfolgen. In Sekundenschnelle erzählen wir über Twitter und die anderen sozialen Medien von uns, anderen und anderem. Auf den groben und ersten Blick erscheinen die Inhalte beiläufig und werden schnell gelesen.
  • Erzählsnacks sind willkommen, genauso wie Casual Games (die kleinen Pausenspiele für zwischendurch).
  • Inhalte werden individueller und persönlicher zusammengestellt. Google+ zeigt da gerade ganz aktuell, wie es gehen kann, Inhalte zu teilen.
  • Projekte, die sich interaktiv, kollaborativ und transmedial geben, sind weiterhin noch in der Entwicklung. Hier wird sich noch vieles zeigen und weiter aufbauen. Die Start 11 hatte sich im vergangenen November darum dem Trend des „Transmedia Stroytelling in sozialen Netzwerken“ gewidmet.
  • und noch vieles mehr…

Was passiert 2012? Erst mal:
Am 9. Januar (also sehr, sehr bald) wird u. a. ein gemeinsamer Artikel von uns bei einem geschätzten Kollegen veröffentlicht: Auf dem Medienpädagogik-Praxis-Blog. Es geht um Digital und Transmedia Storytelling im Allgemeinen und im Hinblick auf die medienpädagogische Projektarbeit.

Außerdem:
Wir schauen positiv in die Zukunft und werden auch dieses Jahr wieder versuchen, regelmäßig Beiträge zu veröffentlichen. Das ist ein guter Vorsatz. Da fällt uns ein:
Frohes neues Jahr! Dafür ist es doch nie zu spät, oder?

Wir freuen uns auch weiterhin über Eure Kommentare und Anregungen.
Bis bald, Eure Janet und Marlene.

Veröffentlicht in Allgemein, Interaktivität, Social Media, storytelling, transmedia

Cloudtells – DAS Social-Media-Theater

Die erzählende Wolke und der Internet-Himmel, der alles ermöglicht.

Cloudtells definiert sich selbst als Social-Media-Theater, natürlich im Internet. Dazu gibt es Profile von den Protagonisten, z. B. auf Facebook oder Twitter, das Schöne ist jedoch, dass man nicht zwingend in allen sozialen Netzwerken angemeldet sein muss, um an der Geschichte teilzuhaben. Es gibt auch Videos auf Youtube, Podcasts auf Audioboo oder eben kleine Kurztexte in den sozialen Netzwerken. Cloudtells will Geschichten erzählen und das im Social Media. In den Worten der Macher klingt das so:

Social-Media-Theater ist eine an die soziale Vernetzung durch das Web 2.0 angepasste Methode, Geschichten zu erzählen.

Was sind das also für Geschichten? „Cloudtells – DAS Social-Media-Theater“ weiterlesen

Veröffentlicht in Allgemein, Interaktivität, Social Media, storytelling, transmedia

Texthaus und Süßes

Dieses Mal präsentieren wir Euch zwei hübsche Videos, die eigentlich für sich selbst sprechen. Zunächst die Bank of New Zealand, die für ihren Kurzgeschichtenwettbewerb schweres Textgeschütz auffährt. Beamerkanone marsch!

Außerdem, wollen wir Euch noch den diesjährigen Gewinner des FAB-Awards vorstellen. Nämlich „Find Red“, eine interaktive Werbekampagne von M&M. (Zur Erinnerung, unser Verständnis von Interaktivität findet Ihr hier beschrieben.) Eine transmediale Jagd im Internet und auf der Straße.

Veröffentlicht in Augmented Reality, Interaktivität, transmedia

Augmented Reality und Print

Brandaktuell finde ich derzeit die Weiterentwicklung von Augmented-Reality-Anwendungen und den damit einhergehenden Einsatzmöglichkeiten in Zusammenhang mit Print. Immer mehr Werbe- und Kommunikationsagenturen spezialisieren sich auf diesen Bereich. Anfangs waren es QR-Codes, dann kamen die ersten AR-Visitenkarten. Mittlerweile werden Werbeanzeigen oder Magazininhalte um AR-Anwendungen erweitert. Tiefgründige, zusätzliche Inhalte birgt dies nicht immer, aber einigen Spaß.

„Augmented Reality und Print“ weiterlesen