Veröffentlicht in E-Book, E-Publishing, Tablet-PC

Lesen in Zeiten der Tablet-PCs

Dass Umbrüche mit Ängsten einhergehen, ist bekannt.  Angesichts der jüngsten Entwicklungen am Buchmarkt dürften derzeit wieder einmal die Vertreter des Verlagwesens besonders ängstlich sein. Nicht genug, dass verlegerisch tätige Geschäftsleute eine zunehmende Globalisierung des literarischen Geschmacks annehmen und dafür Köpfe rollen lassen wie bspw. den von Elisabeth Ruge vom Berlin Verlag. Sie zeichnete sich in ihrer Tätigkeit als Verlegerin des von ihr mitgegründeten Verlags dadurch aus, dass sie nicht nur große Namen herausbrachte sondern auch weniger bekannte Autoren förderte. Darüber hinaus scheint mit den Tablet-PCs nun doch noch die Umwälzung des Buchmarkts möglich, die den in Deutschland meist überteuert vertriebenen Lesegeräten für E-Books und E-Papers bisher nicht so recht gelingen wollte. Schließlich sind die Tablet-PCs in ihrer Nutzung weitaus weniger eingeschränkt. „Lesen in Zeiten der Tablet-PCs“ weiterlesen

Advertisements